Samstag, 17. Juni 2017

Dr. Beckmann Fleckenentferner im Test





Soforthilfe für Unterwegs:
Eine Waschmaschine, die ins Handgepäck passt, ist bisher nicht erfunden worden. Was also tun, wenn im Urlaub das Eis auf das Kleid tropft oder der Kaffee vor dem Vorstellungsgespräch auf der Bluse landet? Unterwegs sind wir schnell hilflos und der Fleck im Nu eingetrocknet. Dr. Beckmann bringt jetzt die praktische Lösung im Pocket-Format: Dr. Beckmann Fleck weg! passt in seiner kleinen Dose in jede Hand- und Hosentasche. Mit seiner Multi-Aktiv-Formel entfernt das Fleckentuch frische Kleckse etwa von Eis oder Marmelade sowie Kaffee- oder Teespritzer– egal wann, egal wo.

Der Fleckentferner Fleck weg! von Dr. Beckmann ist dank seines handlichen Formats der ideale Begleiter für unterwegs: Das Fleckentuch befindet sich ganz klein eingerollt in einer praktischen Dose, die nicht größer ist als das Ziffernblatt einer Armbanduhr. Durch das intelligente Zwei-Kammer-System sind das Tuch und die Flecklöseflüssigkeit bis zur Verwendung voneinander getrennt. Erst  nach Eindrücken in die Mitte der Dose saugt sich das Tuch in der inneren Kammer mit der flüssigen Lösung der äußeren Kammer voll und ein frisch getränktes Fleckentuch steht zur Fleckentfernung bereit. Eine Packung beinhaltet drei Einzelanwendungen, die an unterschiedlichen Plätzen wie Schreibtischschublade, Hand- oder Hosentasche für den Fall der Fälle aufbewahrt werden können. Dr. Beckmann Fleck weg! ist dermatologisch getestet.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Freue mich auf Kommentare.